Mein Jahresrückblick 2022

Ein aufregendes, spannendes und schönes Jahr neigt sich dem Ende. Diesen Beitrag möchte ich nutzen, um auf das Jahr 2022 zurückzublicken und um eine kleine Planung für das neue Jahr zu teilen.

  31.Dez 2022
 2 Min 39 Sek   0    43
Sharing is caring: Es ist mir eine Ehre, meine Erfahrungen und Gedanken mit euch zu teilen. Wenn mein Blog euch helfen konnte oder wenn er euch irgendwie berührt hat, möchte ich euch bitten, ihn mit anderen Menschen zu teilen. Jede Person, die von meinen Worten profitieren kann, sollte die Chance dazu haben. Ich danke euch für eure Unterstützung und Solidarität.

Mein Jahresrückblick 2022

Rückblick auf 2022

Beginnen wir mit dem Januar, da hieß es für mich eine kleine Reise nach Saalfeld zur Reha anzutreten, Mensch war ich da aufgeregt und um ehrlich zu sein, wusste ich auch nicht, ob ich die 6 Wochen da durchstehen würde, aber ich habe es geschafft. Schon allein, weil ich dort viele Menschen kennenlernen durfte, die mir bis zum heutigen Tag ans Herz gewachsen sind, wie zum Beispiel:
Penny, Quasselstrippchen, Jens, Mirco und Susen, um nur mal die wichtigsten zu nennen. 
Es war eine verdammt schöne Zeit und ich vermisse euch alle  
Eigentlich könnte ich mich sofort wieder auf den Weg zur Reha machen, es war einfach wunderbar.

Auch in der nachfolgenden Tagesklinik habe ich viele wundervolle Menschen kennengelernt, die da wären: Karo, Anton, Claudi, Dori, Janine, Jenny, Leon, Nils, Saskia, Silke. Und ja:
"Euch vermisse ich auch und hoffe auf ein baldiges TK Treffen"
In diesem Aufenthalt hatte ich auch meine ersten schweren Wochen in diesem Jahr, meine Tabletten wurden umgestellt und ich saß für ein paar Wochen ohne Medikation da. Das war verdammt schwer meinen Alltag zu meistern, selbst einen klaren Gedanken zu fassen, gelang mir sehr selten, aber auch diese schwere Phase habe ich überwunden und ich bin schon etwas stolz drauf. – Ich klopf’ mir mal selbst auf die Schulter.

Mitte des Jahres durfte ich eine wundervolle anderthalbwöchige Reise nach Gummersbach in der Nähe von Köln genießen. Das bergische Land hat echt die "besten" und "breitesten" Straßen der Welt, was mich echt verdammt viele Nerven gekostet hat. Natürlich habe ich auch den Dom zu Köln besucht, wobei ich bis heute bereue, meine Kamera nicht dabei gehabt zu haben. Penny, ich danke dir für die unvergesslichen Tage in deiner Heimat und für den ersten Urlaub, den ich nach vielen Jahren wieder einmal machen durfte. Vielen Dank!

Gegen Ende des Jahres haben mich meine Kinder nun verlassen und sind ausgezogen, um ihren eigenen Weg zu gehen. Die ersten paar Wochen waren zwar etwas schwierig für mich, aber ich denke, dass ich sie gut auf diesen Weg vorbereitet habe und sie inzwischen bereit sind, ihre Flügel auszubreiten. Sie sind zwar nicht mehr physisch bei mir, aber sie werden immer einen besonderen Platz in meinem  Herzen haben. Ich vermisse euch ganz besonders!

Das waren auch schon die Highlights im Jahr 2022, ich hoffe, ich habe keine Freunde vergessen?!

Vorhaben für 2023

Das kommende Jahr 2023 hält so einige spannende Pläne für mich bereit! Eines meiner größten Vorhaben ist es, endlich mein Podcast-Projekt in Angriff zu nehmen, das ich schon seit zwei Jahren vor mir herschiebe. Allerdings fehlt mir noch die passende Hardware, wer möchte, kann gerne auf meine Podcast-Wunschliste schauen. Zudem möchte ich mich von einigen Internet-Projekten verabschieden und mich stattdessen mehr auf diesen Blog konzentrieren. Ich habe auch vor, meiner Kamera mehr Aufmerksamkeit zu schenken und einige Foto-Projekte zu planen und umzusetzen. Vielleicht werde ich mich sogar dem Urbex-Genre widmen, denn ich hatte vor einigen Wochen die Gelegenheit, meinen ersten Lost Place zu besichtigen und war begeistert davon.

Fazit und mein persönliches Schlusswort

Ich blickte auf ein wundervolles, aber auch anstrengendes Jahr zurück, das viele schöne und auch einige schwierige Momente mit sich gebracht hat. Ich möchte mich bei all meinen Freunden, Bekannten, Verwandten und meiner Familie bedanken, die mich während dieses Jahres begleitet haben. Ich hoffe, dass noch viele weitere solcher Jahre folgen werden.

Ich wünsche all meinen Freunden, Bekannten, Verwandten, meiner Familie und dir als Leser, von Herzen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr 2023. Möge sich für jeden von euch mindestens ein Wunsch im kommenden Jahr erfüllen.


Bis zum nächsten Beitrag,
Stöckchen

Wie ist Deine Reaktion? 

like

dislike

love

funny

angry

sad

wow

Stöckchen Als jemand, der 1979 geboren wurde und seit 2004 die Welt der Programmierung entdeckt hat, fasziniert es mich immer wieder, wie man mit Code die Welt verändern kann. Angefangen mit HTML, habe ich mich später auch in PHP vertieft. Nebenbei Doc als Mediengestalter habe ich immer das Ziel gehabt, die Welt zu verbessern, auch wenn mir manchmal der nötige Quellcode fehlt. In meinen Träumen stelle ich mir vor, als Superheld neben Batman mein Geld zu verdienen oder zumindest den ersten Fluxkompensator der Welt zu testen.