Ich gehe mit meiner Kamera und meine Kamera mit mir

Heute hieß es mal wieder früh aufstehen für mich, auch wenn der Kalender sagte es sei ein Sonntag. Raus aus dem Bett, Zigarette geschnappt und überlegt was könnte ich heute gutes für mich tun. Ich sollte vielleicht vorher noch erwähnen, das es gerade sowieso eine schwere Zeit für mich ist.

Sharing is caring: Wenn dir der Artikel gefallen und geholfen hat, teile ihn jetzt mit deinen Liebsten und mit allen Menschen, denen das Wissen auch weiterhelfen kann.
Dankeschön
Ich gehe mit meiner Kamera und meine Kamera mit mir
© Depressionist

Ich gehe mit meiner Kamera und meine Kamera mit mir...

Heute hieß es mal wieder früh aufstehen für mich, auch wenn der Kalender sagte es sei ein Sonntag. Raus aus dem Bett, Zigarette geschnappt und überlegt was könnte ich heute gutes für mich tun. Ich sollte vielleicht vorher noch erwähnen, das es gerade sowieso eine schwere Zeit für mich ist. Zuerst die dauernden Depressionen und dann kommen da noch Dinge aus dem Alltag hinzu die meine Depressionen noch etwas verschlimmern. Wie ich da so saß und überlegte, dachte ich mir ich mache einfach mal wieder einen kleinen Spaziergang mit der Kamera und werde mich einfach mal überraschen lassen, was mir heute so vor die Linse springt. Viel wird es jedoch nicht sein, weil mir derzeit auch irgendwie der Blick fehlt für besondere Dinge. (Ich denke mal Leidensgenossen werden wissen, was ich meine)


Bis zum nächsten Beitrag,
Stöckchen