Lavendelchen #2

Es wird mal wieder Zeit für ein neues Lavendelchen, auch wenn ich mir es anders vorgestellt habe dieses Jahr als ich das Lavendelchen ins Leben gerufen habe. Doch was ist in diesem Jahr schon normal?

PS: Sharing is caring: Wenn dir der Artikel gefallen und geholfen hat, teile ihn jetzt mit deinen Liebsten und mit allen Menschen, denen das Wissen auch weiterhelfen kann.
Dankeschön
Lavendelchen #2
© Depressionist

Weihnachten steht vor der Tür und kommt mit immer größeren Schritten und wer mich genauer kennt, weiß wie ich zu Weihnachten stehe und wie ich den Stress und die Hektik zu dieser Zeit hasse (ich bin da so eher der Grinch zwinker ). Doch dieses Jahr fehlt es mir schon sehr. Ich habe es die Jahre immer geliebt mal über einen schönen Weihnachtsmarkt zu schlendern und mir mal einen Glühwein Glühwein zu genehmigen. Doch dies ist ja nun nicht so und sich zu Hause einen Glühwein zu machen ist da auch nicht dasselbe. Dennoch habe ich mir in den letzten Tagen meinen Glühwein zu Hause gemacht, mich mit einer Jacke und einer kleinen Kerze auf den Balkon gesetzt habe und diesen getrunken habe. Es ist zwar nicht das gleiche Gefühl wie auf dem Weihnachtsmarkt aber es kommt dem schon etwas nahe.

Bei mir fällt nun auch der Besuch bei meinen Eltern dieses Jahr flach, auch diese Zeit zusammen mit meinen Eltern vermisse ich sehr, auch wenn es nur zum gemeinsamen Essen und sich zusammen unterhalten heißt. Dafür habe ich mich aber mit meinen Eltern am 1. Weihnachtsfeiertag verabredet zum Spazieren gehen und das wird bestimmt auch sehr schön.

Wir müssen das Beste daraus machen und das Gute in der jetzigen Situation sehen. Ich wünsche Euch viel Kraft, Mut und Fantasie um die nächsten Tage für Euch schön zu gestalten.

Weihnachtsbaum In diesen Sinn wünsche ich Euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und mögen Eure Träume und Wünsche in Erfüllung gehen. WeihnachtsbaumRentier


Bis zum nächsten Beitrag,
Ronny